Wenn man sich auf der Home-page die Fotos von den Nach-wuchswettkämpfen 2010 nochmals anschaut, kommt einem da so einiges wieder in den Sinn: Ach ja, an diesem Tag herrschte eine unerträgli-che Hitze, dann zum Glück der Platzregen! ...Nicht zu verges-sen, wir waren unter Zeitdruck, wegen des WM-Spiels (wie sich ja später herausstellte, nützte selbst das angestreng-teste Fanen nichts) und das köstliche Dessertbüffet...

 

Aber nun zum ernsten Teil die-ses Berichts: Die NWW waren auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Knapp 50 Kinder, viele begeisterte Eltern und Zuschauer fanden sich am Samstag Nachmittag bei der MZH ein, um zu spielen, wer-fen, laufen, springen und na-türlich wetteifern. Die wohl wichtigste Änderung dieses Jahr war, dass die „Mukeler" und „Kindergärteler" auch da-bei waren. Für die "NWW-Neulinge" wurde von Simone Iseli und Brigitte Winz eine „Zwergen-Olympiade" organi-siert. Die Jüngsten mussten mit ihren Eltern einen Hinder-nisparcours absolvieren, um an den Goldschatz zu gelangen. Für die Jugeler gab es wie immer verschiedene Posten zu absolvieren: Neben den üblichen Leichtathletikdiszipli-nen wurde (Fussball-WM sei Dank) auch noch das Fuss-ballgeschick getestet. Vor der Rangverkündigung wurde tra-ditionellerweise noch der/die schnellste/r Lüsslinger/in und Nennigkofer/in ausgemacht. Die Rennen waren spannend bis zuletzt, denn es zeigte sich die eine oder andere „blitz-schnelle" Überraschung.

Eine weitere Änderung gab es dieses Jahr bei den Preisen. Keine Medaillen oder Pokale schmückten den Tisch, dafür aber unzählige verschiede Preise von Spielen, Taschen, Hüten, Badetüchern. Jede/r konnte sich aussuchen, was das Herz begehrte. Die Erst-platzierten wurden für ihre gu-ten Leistungen zudem mit ei-nem Gutschein vom Seilpark Balmberg belohnt.

Ich möchte an dieser Stelle al-len danken, die geholfen, ge-backen, gerechnet, gemessen, geschrieben, aufgestellt, orga-nisiert und mitgezählt haben.

Schnellste Mädchen waren:

Chiara Baumberger 9.54

Gina Mombelli 10.36

Milena Knörr 10.41

Schnellste Buben waren:

Luca Mombelli 9.02

Marco Lüthi 9.41

Jona Klar 9.80

Go to top