Nach harzigem Start mit zwei Niederlagen hat sich die Herrenmannschaft des TVNL doch noch den Sieg am Nationalen Hallenkorbballturnier Kat. B in Solothurn gesichert. Als nach den beiden Startspielen mit nur je zwei Körben der Punktestand immer noch 0 war, musste etwas passieren. Also nichts wie raus an die frische Luft und eine kurze Runde mit dem Teambus drehen, dachten wir uns. Ralph Krueger wäre wahrscheinlich neidisch gewordern ob unserer unkonventionellen Lockerungs- und Wurfübung auf dem Vorplatz von Liechtis. Aber es half, Spiel und Skore besserten sich merklich. Am Ende der Vorrunde standen wir auf Platz vier und somit im Halbfinale. Dort hiess der Gegner Solothurn II. Nach hartem Kampf gewannen wir das Spiel 3:2. Im Enspiel gab es gegen Messen die Neuauflage des letztjährigen Finals. Auch dieses Mal behielten wir das bessere Ende für uns und siegten 5:1! Schaffen wir nächstes Jahr den Hattrick, dürften wir dann sogar den Wanderpokal behalten...

vl: R. Wirth, M. Bichsel, M. Fuhrer, P. Wirth, L. Wyss, F. Wirth, S. Wyss, R. Liechti