Korbball Herren

Flyer 1. Runde

Am Samstag fand in Horriwil die Schlussrunde der Sommermeisterschaft 2016 statt. Das Damenteam hatte zwei Spiele zu bestreiten, wovon es die Partie gegen Nunningen U16 für sich entscheiden konnte und gegen Erschwil U16 ein Untentschieden resultierte. Damit beenden die Damen ihre starke Sommermeisterschaft und qualifizieren sich mit Platz 2 für die Aufstiegsrunde 1. Liag/NLB vom 24. September in Urtenen BE. 

Nunningen U16 vs. TVNL 5:7

TVNL vs. Erschwil U16 7:7

IMG 7413

Die Herren zogen einen schlechten Tag an der letzten Runde ein. Von den vier Partien gingen drei verloren und nur gegen Welschenrohr konnte man ein Unentschieden erreichen. Damit endet die durchzogene Meisterschaft der Herren auf Platz 5 (mit Möglichkeit auf Teilnahme an den Aufstiegsspielen). Mit 16 Punkten (6 Siege, 6 Niederlagen, 4 Unentschieden) fehlen 8 Punkte auf Platz 4 und 7 Punkte auf Platz 6. Somit platzieren sich die TVNL-Herren im Mittelfeld einer starken 1. Liga, wo jedes Spiel eng umkämpft ist. 

Nunningen 2 vs. TVNL 8:3

TVNL vs. Erschwil 8:10

Welschenrohr vs. TVNL 7:7

Grindel vs. TVNL 5:4

http://kbk-region2.ch/

 

Am Wochenende bestritten sowohl das Herren- wie auch das Damenteam eine Korbballrunde der laufenden Sommermeisterschaft 2016. 

Die Herren spielten auswärts in Stüsslingen und zeigten in den vier hart umkämpften Partien eine durchschnittliche Leistung. Mit zwei Siegen (gegen Büsserach 1 und 2), einem Unentschiden (gegen Meltingen 2) und einer Niederlage (gegen Stüsslingen) sicherte sich das Team wichtige fünf Punkte und bleibt damit auf Rang 5. Nach oben liegt noch etwas drin, aber für einen Platz auf dem Podest braucht es eine deutliche Leistungssteigerung an der Schlussrunde in Horriwil (3. September). 

Die Resultate im Überblick:

TVNL vs. Meltingen 2 7:7

Stüsslingen vs. TVNL 8:7

TVNL vs Büsserach 1 7:5

Büsserach 2 vs. TVNL 8:10

Die Damen konnten ihre zweite Runde der Sommermeisterschaft zu Hause absolvieren. Bei gutem Wetter und schmackhaftem Schnitzelbrot lieferten sie gute Partien und gewannen drei von vier Spielen. Sie bleiben damit auf dem zweiten Rang und werden zusammen mit den Herren am 3. September in Horriwil ihre Schlussrunde bestreiten.  

KB 1

KB 2

KB 3

Resultate und Ranglisten unter:

http://kbk-region2.ch/

 

Gestern, Donnerstag fand in Luterbach die Schlussrunde der Wintermeisterschaft 2015/16 (Kat. A) statt. Unter den Anfeuerungsrufen der zahlreich angereisten TVNL-Fans bestritt Team 1 die erste Partie gegen Horriwil. Das Team stieg konzentriert ins Spiel ein und bestimmte den Matchrhythmus von Beginn weg. Sowohl im Angriff wie in der Verteidigung spielte man konsequent und setzte sich souverän mit 14:10 durch. Der Sieg gegen Horriwil brachte dem TVNL-Team den vorzeitigen Wintermeistertitel. Dies war wohl mit ein Grund weshalb man das anschliessende Spiel gegen Oberdorf 2 verlor. Einsatz, Konzentration und Geduld hatten deutlich abgenommen, so dass Oberdorf 2 das Spiel mit 10:8 für sich entscheiden konnte.

Diese Niederlage nach einer starken Saison war zwar ärgerlich, konnte aber die Freude über den dritten Meisterschaftstitel in Serie nicht trüben. Gratulation dem Team und vielen Dank den extra angereisten Fans!!! 

TVNL 1 vs. Horriwil 14:10

Oberdorf 2 vs. TVNL 1 8:6

Kat. A

Ranglisten und weitere Resultate unter:

http://korbballliga.tvnl.ch//lmo.php? 

An der Schlussrunde der Wintermeisterschaft 2014/15 landete die dritte Mannschaft nach zwei intensiven Spielen (besonders das Spiel gegen Günsberg war hart umkämpft) auf Platz 2 in der Kategorie C. Die Runde fand zu Hause in der Mehrzweckhalle vor dem zahlreich erschienenen und lauten Publikum statt. Die Stimmung war ausgelassen und die auswärtigen Teams genehmigten sich nach der Rangverkündung ein Bier oder eines der feinen Sandwiches von Agnese. Vielen Dank allen Helfern und Zuschauern und Gratulation an Team 3!!! 

TVNL 3 vs. TV Subingen 3:0

TV Günsberg vs. TVNL 3 2:3

Schlussrunde c

Foto: Sandra Witmer

Ranglisten und weitere Resultate unter: 

http://korbballliga.tvnl.ch//lmo.php?

Fotos der Schlussrunde unter:

http://www.sotv.ch/rtvsu/bilder/20150301ixnz0awyjku6t8gh

 

Flyer A4

Die erste Mannschaft des Herrenkorbballs kann sich an seiner zweiten Meisterschaftsrunde zu Hause gegen Oberdorf 1 und Luterbach durchsetzen und gewinnt beide Spiele.  

Oberdorf 1 vs. TVNL 1 7:14

TVNL 1 vs. Luterbach 16:15

Team 2 entscheidet ebenfalls die Partie der vierten Runde gegen Gastgeber Hubersdorf für sich. 

TVNL 2 vs. Hubersdorf 1 2:1

Die dritte Mannschaft kann seine Siegesserie an der dritten Meisterschaftsrunde nicht fortsetzen und verliert erstmals ein Spiel.

TVNL 3 vs. Lommiswil 2:4

Ranglisten und weitere Resultate unter: 

http://korbballliga.tvnl.ch//lmo.php

 

Am vergangenen Wochenende fand in Arbon das grösste Korbball-Turnier der Schweiz statt. Über 100 Teams massen sich in verschiedenen Kategorien und wir reisten dieses Jahr mit vier Mannschaften an. Am Samstag massen sich Team 1 in der Kategorie B (Herren) und Team 2 in der Kategorie D (Herren). Die zweite Mannschaft war bunt durchmischt und musste sich zunächst an die ungewohnte Konstellation gewöhnen. Das Team zeigte viel Einsatz und Leidenschaft, konnte aber nur wenige der Spiele für sich entscheiden und landete zum Schluss auf Platz 18 (von 20). Team 1 hatte die schwierige Aufgabe den letztjährigen Titel in der Kategorie B zu verteidigen. Dabei zeigte die Mannschaft eine solide Leistung. Wie letztes Jahr zog das Team nach der Vorrunde in den Halbfinal ein - verlor aber diesmal gegen die starke Senioren-Mannschaft aus Roggwil TG. Den anschliessenden "kleinen" Final konnte das LÜNE-Team für sich entscheiden und landete damit auf Platz 3 (von 10). Obwohl die erste Mannschaft den Titel nicht verteidigen konnte, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. Man hatte in den intensiven Spielen viel gelernt und die Fortschritte der letzten Jahre zeigen sich auch darin, dass man an Turnieren wie in Arbon, Buochs, Unterägeri oder Solothurn regelmässig den Final oder Halbfinal erreicht. Und dort entscheiden manchmal nur Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage.

Am Samstagabend fand anschliessend das Mixed-Turnier statt. Wie gewohnt stand dort der Plausch im Vordergrund. Die Stimmung auf und neben dem Feld war lustig. Am Schluss des Abends landeten wir auf Platz 13 (von 18). Nach der Rangverkündigung ging es weiter an die Bar, wo einige von uns bis in die frühen Morgenstunden feierten... 

Nach einer kurzen Nacht in der Zivilschutzanlage ging es am Sonntagmorgen für einen Teil von uns weiter mit dem Turnier. Nachdem letztes Jahr die spontane Fusion mit dem TV Welschenrohr gut funktioniert hatte, stellten wir auch heuer wieder ein gemischtes Team in der Kategorie A. Dieses Team "Weissenstein" harmonisierte gut und nach den vier Vorrunden-Spielen lagen wir mit Eggethof punktgleich auf dem zweiten Rang. Da wir das schlechtere Korbverhältnis hatten, zogen die Thurgauer in den Final ein und wir spielten erneut um Platz 3 und 4. Leider verloren wir diesmal den "kleinen" Final und landeten somit auf Platz 4 (von 5). 

Bildschirmfoto 2014-12-15 um 21.45.18

weitere Bilder, Zeitungsberichte und Ranglisten unter: 

http://www.stvarbon.ch/anl%C3%A4sse/klausturnier/

Die erste Mannschaft der Korbballmänner ist gut in die Wintermeisterschaft gestartet und gewinnt in Messen beide Spiele. 

Horriwil vs. TVNL 1 5:10

TVNL 1 vs. Messen 1 15:6 

Gleichzeitig musste Team 2 in der dritten Meisterschaftsrunde in Rüttenen ein Unentschieden und eine Niederlage einstecken.

TVNL 2 vs. Messen 2 5:5

TVNL 2 vs. Solothurn 4:6 

Ranglisten und weitere Resultate unter:

http://korbballliga.tvnl.ch//lmo.php?

 

Am vergangenen Freitag unterlag das erste Team des TVNL im 1/16 Final - wie vor drei Jahren - zu Hause gegen den TV Herblingen (SH, 1. Liga). Zunächst gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Beide Mannschaften übernahmen stellenweise die Führung und keinem Team gelang es, davon zu ziehen. Angefeuert durch das laute Heimpublikum erzielte das LÜNE-Team Korb um Korb - gewährte den physisch starken Schaffhausern gleichzeitig aber auch viele Körbe. Die Mehrzweckhalle verwandelte sich zeitweise in einen kleinen Hexenkessel und nach jedem Korb zugunsten des Heimteams "kochte" die Halle. Zur Spielpause stand es 10:7 für Herblingen. Die Heimmannschaft zeigte sich durch den Rückstand unbeirrt und kämpfte sich in der zweiten Halbzeit auf 12:13 zurück. Danach liessen aber Konzentration und Kondition etwas nach und Herblingen baute seinen Vorsprung wieder aus. Zum Schluss stand es 15:21 für die Gäste und der TV Herblingen zieht damit als verdienter Sieger in das 1/8 Final ein. 

Vielen Dank dem Publikum, den Helfern am Hot Dog Stand und dem Team für seine tolle Leistung. 

Cup 2

Cup 1

Go to top