Korbball Herren

25.02.2014: Die zweite Herrenmannschaft verliert die beiden letzten Spiele der Wintermeisterschaft 2013/14, Kat. A

TVNL 2 vs. Oberdorf 1 6:8

TVNL 2 vs. Horriwil 10:12

Resultate unter:

http://liga.tvlommiswil.ch//lmo.php?

21.01., 23.01. & 28.01.2014: Unentschieden für Damenteam 2

TVNL 2 vs. Balsthal 4:13

TVNL 2 vs. Deitingen 2 8:10

TVNL 2 vs. Laupersdorf 6:6

 

21.01. & 24.01.2014: Damen 1: Unentschieden im Hinspiel und Sieg gegen SoBa im Rückspiel

TVNL 1 vs. SoBa 9:9

TVNL 1 vs. SoBa 10:8

 

Resultate unter:

http://www.sfskorbball.ch/meisterschaft-cup/

 

27.01.2014: Herren 2 verlieren auswärts in Horriwil

TVNL 2 vs. Horriwil 4:11

TVNL 2 vs. Laupersdorf 7:9

 

28.01.2014: Herren 1 siegen und verlieren gegen Oberdorf

TVNL 1 vs. Oberdorf 1 11:7

TVNL 1 vs. Oberdorf 2 10:11

 

Resultate unter:

http://liga.tvlommiswil.ch//lmo.php?

Mit insgesamt drei Teams startete der TVNL am 31. Hallenkorbballturnier im Schulhaus Schützenmatt in Solothurn. Am Samstag spielten zwei Herrenmannschaften in den Kategorien A und B und am Sonntag mass sich das Damenteam mit Mannschaften aus der ganzen Schweiz.

In der Kategorie B starteten insgesamt fünf Teams. Das Niveau war ausgeglichen und die Mannschaften zum Teil mit jungen Spielern besetzt. Auch im TVNL-Team bestritten zwei junge und unerfahrene Spieler ihr erstes Korbballturnier. Die Ambitionen des zweiten TVNL-Teams lagen in erster Linie in der Integration dieser neuen Spieler, damit sie erste Spielerfahrungen sammeln können. Das Team landete schliesslich nach einer guten Turnierleistung auf dem 4. Platz.

In der Kategorie A gingen sechs Mannschaften an den Start. Das erste Herrenteam startete gut ins Turnier. Mit zwei Siegen zu Beginn sah es so aus, als würde man die Qualifikation für die Rangierungsspiele um die Plätze 1-3 problemlos erreichen. Das folgende wichtige Spiel gegen den TV Stüsslingen verlor das Team aber deutlich mit 13:5. Die Moral lag daraufhin am Boden, denn es drohte eine Einteilung für die Rangierungsspiele um die Plätze 4-6. Nur mit einem Sieg im letzten Spiel der Qualifikation gegen den bisher ungeschlagenen TV Oberdorf und einer gleichzeitigen Niederlage oder einem Unentschieden des TV Stüsslingen wäre ein Weiterkommen noch möglich gewesen. Und tatsächlich, das Spiel gegen Oberdorf gewann das TVNL-Team mit 8:5 und gleichzeitig erzielte Stüsslingen ein Unentschieden gegen den TV Horriwil. Die Qualifikation für die Plätze 1-3 wurde also haarscharf erreicht. Im ersten Spiel im Kampf um die Podestplätze ging es dann gegen den TV Illnau-Volketswil, gegen den man in der Vorrunde mit 11:8 verloren hatte. Dank einer starken Verteidigung und einem intensiven Angriffsspiel gelang es dem TVNL, die starke Zürcher Mannschaft aus dem Konzept zu bringen und mit 5:2 zu bezwingen. Im letzten Spiel um den ersten Platz hiess der Gegner erneut TV Oberdorf. Diesmal reichten die Kräfte aber nicht mehr ganz und das TVNL-Team verlor den hart umkämpften Match mit 10:5. Die Enttäuschung über diese Niederlage hielt aber nicht lange an und es breitete sich schnell die Freude aus, dass man es überhaupt noch bis ins Final geschafft hat - und als Preis für den zweiten Platz gab es schliesslich einen nigelnagelneuen Korb.

 

Solothurn

Rang Rang 2

Foto

 

10.01 & 17.01.2014: Herren 3: Zwei Niederlagen und ein Unentschieden

TVNL 3 vs. Selzach 1 3:5

TVNL 3 vs. Hubersdorf 5:5

TVNL 3 vs. Messen 1 1:5

 

14.01.2014: Unentschieden im LÜNE-Derby

TVNL 2 vs. Oberdorf 2 6:6

TVNL 1 vs. Oberdorf 2 13:7

TVNL 1 vs. TVNL 2 11:11

 

Resultate unter:

http://liga.tvlommiswil.ch//lmo.php?

 

14.01.2014: Erste Heimniederlage der Damen 1

TVNL 1 vs. Deitingen 1 10:12

 

16.01.2014: Auswärtsniederlage für das Damenteam 2

TVNL 2 vs. Luterbach 4:20

 

Resultate unter:

http://www.sfskorbball.ch/meisterschaft-cup/

 

Am vergangenen Wochenende machten sich 21 TVNL-Spielerinnen und -Spieler auf den Weg an den Bodensee, um in Arbon am grössten Korbballturnier der Schweiz teilzunehmen. Es kam dabei zu sportlichen Höchstleistungen, kantonalen Vereinsfusionen und partymässigen Höhenflügen. Der organisierende STV Arbon spricht in seinem Turnierbericht schliesslich gar von der "Korbball-Hochburg Nennigkofen-Lüsslingen".

http://www.stvarbon.ch/anl%C3%A4sse/klausturnier/

Hier die einzelnen Spielberichte:

Herren 1 gewinnen B-Turnier und holen Silber in der Kategorie A

Die Herren 1 starteten am Samstag in der Kategorie B. In dieser Kategorie fanden sich einige hochkarätige Mannschaften wie Roggwil 1 (TG, Nat. A), Bätterkinden (BE, Nat. B) oder dem einzigen Kantonsrivalen Welschenrohr (SO, 1. Liga). Die Kategorie B war in zwei Gruppen eingeteilt und der TVNL platzierte sich in seiner Gruppe hinter Roggwil auf dem zweiten Platz. Die Halbfinal-Partie musste daher gegen den Ersten der anderen Gruppe bestritten werden. Mit Bätterkinden stiess das Team auf einen schwierigen Gegner. Mit voller Konzentration und viel Leidenschaft gingen die LÜNE-Korbballer in die Partie und konnten das Spiel souverän mit 8:4 für sich entscheiden. Gleichzeitig setzte sich im anderen Halbfinalspiel Roggwil durch. Im Final trafen der TVNL also wieder auf die Ostschweizer Mannschaft, gegen die sie in der Vorrunde mit 4:5 verloren hatten. Der Final gestaltete sich äusserst knapp. Die Spiele dauerten jeweils nur 2 x 6 Minuten und ein Rückstand von einem Korb konnte unter Umständen bereits fatal sein. Aber auch im Final zeigten die Herren 1 eine starke Leistung und konnten einen 1:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg umwandeln.

Bereits im Vorfeld hatte der Organisator den TVNL angefragt, ob er nicht auch am Sonntag in der Kategorie A spielen möchte, da sich eine Mannschaft zurückgezogen hätte. Um dem STV Arbon einen Gefallen zu tun, so zusagen als kleine Gegenleistung für das toporganisierte Turnier, sagte man zu. Da im Angesicht einer zähen Party-Nacht aber nur vier LÜNE-Spieler bereit waren, am nächsten Morgen zu spielen, wurde spontan beim Kantonskollegen TV Welschenrohr angefragt. Nach kurzem Überlegen und einer Runde Bier fanden sich vier zusätzliche Spieler. Am nächsten Morgen bestritt also eine Art Mixed-Mannschaft das A-Turnier. Trotz müder Beine und schwerem Kopf zeigte das Team "Jura Südfuss" eine hervorragende Leistung und konnten sich gegen den TV Eggethof (TG, 1. Liga) und Neuchkrich-Roggwil (TG, 1. Liga) durchsetzen. Gegen den erstplatzierten TV Herblingen (SH, 1. Liga) reichten die Kräfte jedoch nicht mehr. Der 2. Platz ist aber ein verdienter Abschluss nach einem anstrengenden Korbball-Wochenende.

Herren 2 und Damen 1 ebenfalls stark

Nebst den Herren 1 spielte am Samstag auch ein zweites Herren-Team. In der Kategorie D starteten 16 Teams - aufgeteilt in 4 Gruppen, wobei das LÜNE-Team in seiner Gruppe den ersten Rang belegte. In den anschliessenden Kreuzspielen konnten sie die entscheidenden Spiele aber nicht für sich entscheiden. Der TVNL 2 gewann aber am Schluss das Spiel um Platz 5/6 und zeigte damit eine hervorragende Leistung.

Die Damen spielten am frühen Sonntagmorgen in der Kategorie B. Ihnen ging es ähnlich wie den Herren 2: Trotz guten Auftritten konnten sie die entscheidenden Spiele für den Einzug ins Halbfinale nicht gewinnen. Zum Schluss konnten sie aber ebenfalls das Spiel um Platz 5/6 für sich entscheiden und landeten damit verdient auf Platz 5 von 10.

Tolle Resultate auch in der Kategorie Mixed

Auch in der Kategorie Mixed, welche am Samstagabend ausgetragen wurde, befinden sich die angetretenen zwei TVNL –Teams im ersten Drittel. Hier ist besonders das Derby des Viertelfinals hervorzuheben, bei dem das Team 1 (im gelben Trikot) gegen das Team 2 (grünes Trikot) antreten musste. Gewonnen hat Team 1 - man munkelt auch aufgrund eines nicht gezählten Treffers...

Arbon 1

© STV Arbon, http://www.stvarbon.ch/anl%C3%A4sse/klausturnier/

Arbon 4

Arbon 3

Arbon A

 

 Arbon BArbon D

Arbon C Arbon m

 

11.11.2013: Damen 2 verlieren trotz guter Leistung in Fulenbach

TVNL 2 vs. Fulenbach 14:18

12.11.2013: Damen 1 setzen Siegesserie fort und gewinnen zu Hause gegen Solothurn

TVNL 1 vs. Solothurn 11:7

14.11.2013: Herren 1 starten in Laupersdorf gut in die Wintermeisterschaft 2013/14 - Herren 2 bleiben ohne Punkt

TVNL 1 vs. Laupersdorf 12:7

TVNL 2 vs. Laupersdorf 3:11

TVNL 1 vs. TVNL 2 17:11

 

5.11.2013: Damen 1 gewinnen zu Hause erstes Spiel gegen Bellach

TVNL 1 vs. Bellach 12:6

5.11.2013: Herren 3 überstehen die erste Runde in Hubersdorf ungeschlagen

TVNL 3 vs. Selzach 1 3:3

TVNL 3 vs. Hubersdorf 1 2:1

 

 

 

 

Am vergangenen Wochenende haben sich sieben TVNL-Korbballer auf den Weg nach Unterägeri gemacht, um erstmals an einem Korbballturnier im Kanton Zug teilzunehmen. Insgesamt traten acht Mannschaften, grösstenteils aus dem Kanton Luzern, an. Mit zwei Siegen und einer Niederlage qualifizierte sich das TVNL-Team bereits für den Halbfinal. Gegen den TV Santenberg (LU, 3. Liga) konnte man sich souverän mit 11:7 durchsetzen. Im Final wartete mit dem STV Beromünster (LU, ehem. Nat. A) ein schwieriger und erfahrener Gegner. Nichtsdestotrotz konnten auch hier das LÜNE-Team dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und gewann mit 6:4.

Mehr Fotos unter: http://www.pbase.com/mpe/korbballturnier2013

 

Das LÜNE-Team landet in der Sommermeisterschaft 2013 auf dem ersten Platz und steigt von der 2. in die 1. Liga auf. Von insgesamt 16 Spielen verlor die Mannschaft nur eine Begegnung und erreichte den ersten Platz mit acht Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten STV Erschwil 2.

Gratulation zu dieser grossartigen Leistung!

Resultate und Ranglisten unter:

http://kbk-region2.ch/100.html

Die Korbball-Herren sind gut ins ETF 2013 gestartet und haben am eidgenössischen Korbballturnier in der Kategorie B den fünften Platz erreicht (von 29). Von den insgesamt sieben Spielen konnte das LÜNE-Team fünf für sich entscheiden und musste nur zwei Niederlagen hinnehmen. Mit nur sechs anwesenden Spielern gelang der Mannschaft teilweise starke Spiele, besonders gegen die höher klassierten TV Studen, TV Büsingen und TV Roggwil. Schlussendlich reichten die Kräfte aber nicht, um den ersten Platz in der eigenen Gruppe HC zu erreichen, was für ein Weiterkommen nötig gewesen wäre. So musste man sich mit dem zweiten Platz hinter dem späteren Turniersieger TV Grindel (SO, 1. Liga) zufrieden geben. Obwohl der zweite Rang innerhalb der Gruppe und der fünfte Rang insgesamt eine grossartige Leistung darstellt, war die Enttäuschung beim TVNL-Team nach dem Turnierende gross. Man wusste, dass mehr drin gelegen wäre und dass es nur einen einzigen Punkt mehr gebraucht hätte, damit man um ETF-Medaillen hätte spielen können. Nichts desto trotz war die Stimmung am Turnier heiter und lustig und nach einer ausführlichen Besichtigung des ETF-Festgeländes machte sich bereits wieder Vorfreude für das kommende Wochenende breit.

Go to top